Im Moment ist 1 Gast da
 
 Start  Homepage  Downloads  Nützliches  bombel 
Suchen: 
 
 
 Navigation 
 Übersicht 
 Downloads
 Photoalbum
 Deine Spuren
 Dein Alter
 Kalender
 Credits
 Kontakt
 

 
 
 Bild-Anzeige: Dcp 1831
Bewertung abgeben:     Ergebnis der Abstimmung: 0 (127 Stimmen)Ergebnis der Abstimmung: 0 (127 Stimmen)
 
  
 
zurück
 
Kommentar hinzufügen
 
Name:
Kommentar:
Eintrag speichern:
 
6FCCiv 3.9.2015 - 22:1 Uhr
 6FCCiv jgjvwmixcuhx, [url=http://yzqmaiwdhyad.com/]yzqmaiwdhyad[/url], [link=http://fkvvmwpnbpiv.com/]fkvvmwpnbpiv[/link], http://drrhjvhyooca.com/
 
hBuBtO 7.4.2013 - 13:46 Uhr
 hBuBtO emaypcbnngag
 
Mfeb6i 7.4.2013 - 13:46 Uhr
 Mfeb6i rzfpgmmnluev
 
Wir ( meine Frau und ich )habe3.4.2013 - 16:43 Uhr
 Wir ( meine Frau und ich )haben am 11.09.2010 das Wein/Herbstfest in Bullay besucht, wehlces uns gut gefiel.Der W rmutstropfen kam erst als wir dann um 21.45 Uhr uns ein Taxi unter der Taxirufnummer 06542/4444 an den Taxistand an den Bullaye9r Bahnhof bestellten, wehlces nach ca 20 min uns aufnehmen sollte. Dies Taxi (COC-TH 444) erschien auch und nahm dann einfach einen anderen Fahrgast, welcher weit aus sp ter ein Taxi geordert hatte auf ( die Fahrerin kannte offentsichtlich den Mann ) und behauptete der h tte schon lange vor uns angerufen und sie w rde uns nicht mehr fahren.Wir haben dann fest gestellt, das dann auch schon der letzte Bus in Richtung St.Aldegund weg war, somit standen wir nun hier in einem fremden Ort und wussten nich mehr weiter.Ich bin schwer Herzkrank und wurde somit von der Fahrerin, welche wo ich sp ter erfahren habe die Chefin des Unternehmens ist einfach im ungewissen stehen lassen.In unserer Not wandten wir uns dann an die Leitstelle der Polizei, wo uns der wachhabende Polizist, nach dem er den Tatbestand aufgenommen hatte eine andere Nummer eines Taxiunternehmens gab, wehlces auch nach dem Anruf innerhalb von 5 min vor Ort war und uns zur Pension brachte.Geht man hier in Bullay mit zahlenden G ste immer so um ?Das Taxiunternehmen hat meines erachtens gegen seine Bef rderungspflicht verstossen.Diesen Umstand werde ich auch noch beim zust ndigen Gewerbeamt zur Anzeige bringen.So wurde aus einem sch nen Wochenende eine unsch ne Erinnerung.Die Gemeind Bullay so wie das zust ndige Gewerbeamt unternimmt nichts gegen Unternehmer, somit kann dieser weiter sein Unstitten treiben
 
zurück
PictureDis Professional v1.34 #238 © 2001-2006 by bombel.net
Alle Rechte vorbehalten